Wellerman – Die Erfolgsgeschichte

Nathan Evans ist derzeit jeden ein Begriff. Mit seinen Song „Wellerman“ stürmte er weltweit die Charts.

Doch was steckt hinter dem Song? Wir haben die Story für euch!

Soon May the Wellerman Come wie der Song auch genannt wird ist ein aus Neuseeland stammendes Walfängerlied und Shanty, das zwischen 1860 und 1870 entstand.
Das Lied kann keinem Autor zugesprochen werden. Es wurde vermutlich von einem jugendlichen Seemann oder einem Küsten-Walfänger verfasst. Es wurde erstmals 1973 im Buch New Zealand Folksongs: Songs of a Young Country von Neil Colquhoun publiziert und stellt einen sogenannten Call-and-Response-Song dar.


Anfang 2021 wurde das Lied durch Versionen von The Longest Johns und Nathan Evans bekannt, der mit seiner Version einen Nummer-eins-Hit in Deutschland landete, und fand zudem Verbreitung über die Plattform TikTok. Dabei wurde auch der Ausdruck ShantyTok geprägt. Einige sehen den Grund für den Erfolg darin, dass mit dem Lied ein Zusammenhang zwischen der Isolation junger Menschen als Walfänger im 19. Jahrhundert und der Isolation in der  Covid-19 Pandemie hergestellt wird.
Im Zuge dessen coverten auch deutschsprachige Bands wie Santiano, Saltatio Mortis und Mr. Hurley & die Pulveraffen, aber auch Institutionen wie das St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau das Lied